Zahnarzt

Worauf es für den Patienten beim Zahnarzt ankommt

Worauf es für den Patienten beim Zahnarzt ankommt

Der Gang zum Zahnarzt fällt einigen Patienten nach wie vor nicht leicht und häufig ist man wegen Vorurteilen schon negativ gestimmt. Bei sehr vielen sitzt die Angst vor dem Zahnarzt tief und sie besteht meist schon seit ihrer Kindheit. Leider haben oft schlechte Erfahrungen und unnötige Schmerzen dafür gesorgt. Aber auch später noch kann man das Pech haben, sich nicht gut bei einem Zahnarzt behandelt zu fühlen. Manche gehen dann lieber erst gar nicht mehr zu einem Zahnarzt, was natürlich nicht die beste Lösung ist. Man kann durchaus sehr gute Ärzte finden, denen man sein Vertrauen beruhigt schenken kann. Vielleicht kann das Folgende dabei helfen, den richtigen Arzt für sich zu finden.

Zunächst sollte man dazu wissen, dass generell Zahnärztinnen und Zahnärzte in Deutschland eine sehr gute Ausbildung erhalten. Dazu werden diese Ärzte durch den Gesetzgeber verpflichtet, sich regelmäßig fachlich fortzubilden. Von daher kann man also schon sehr sicher sein, dass hier der Beruf normalerweise auf einem fachlich hohen Niveau ausgeübt wird. Nur reicht vielleicht dieses Wissen noch nicht aus, um mehr Vertrauen und Zuversicht zu erhalten. Denn natürlich gibt es noch weitere Aspekte, die eine gute Zahnarztpraxis ausmachen können. Als Patient kann man durchaus noch einige Merkmale berücksichtigen und auch überprüfen.

Dentalbedarf – die optimale Ausstattung

Sicherlich sagt eine Ausstattung noch nicht alles darüber aus, wie gut der Arzt und sein Team wirklich sind, aber dennoch gehört eine moderne und gute Zahnarztausstattung mit dazu. Dazu wird eine Praxis viel Dentalbedarf benötigen, um wirklich professionelle und umfangreiche Behandlungen anbieten zu können. Insbesondere Patienten, die eher etwas Angst vorm Zahnarzt haben, beruhigt es natürlich, wenn das ganze Drumherum passt. Zahnärzte können zum Beispiel sehr gut bei www.med-dent24.com ihren Dentalbedarf finden. Dieser Bedarf reicht von Einwegartikeln, Füllmaterialien, Sterilisations- und Arbeitsschutz bis hin zu Instrumenten, rotierenden Instrumenten, Glaswaren, Kunststoffartikeln und noch vieles weitere mehr.

Terminplanung

Wenn es um die Terminabsprachen geht, sollten die Zeiten berücksichtigt werden, die für den Patienten günstig sind. Zum Beispiel kann es als besonderen Service für Berufstätige zusätzliche Öffnungszeiten außerhalb der normalen Arbeitszeit geben. In einer gut organisierten Praxis sollten lange Wartezeiten nicht üblich sein. Es gibt Praxen, wo die Patienten rechtzeitig telefonisch informiert werden, wenn es absehbar ist, dass man länger als eine halbe Stunde warten muss.

Praxisteam

Viel hängt auch von dem gesamten Praxisteam ab und nicht nur vom behandelnden Arzt. Das Team sollte insgesamt freundlich sein und eine angenehme Atmosphäre schaffen, damit sich Patienten gut aufgehoben fühlen. Wichtig ist, dass die Mitarbeiter und der Zahnarzt sich Zeit für einen nehmen, auch, wenn es noch offene Fragen oder Ängste gibt.

Hygiene und Diskretion

Die Hygiene ist beim Zahnarzt sehr wichtig. Die Ärzte und das ganze Team sollten deshalb am Behandlungsstuhl Mundschutz und Handschuhe tragen. Saubere Instrumente, neue saubere Becher am Wasserbecken müssen selbstverständlich sein. Diskretion gehört auch zu einer guten Praxis mit dazu. Egal, ob im Wartezimmer oder im Behandlungszimmer, andere Patienten sollten nicht jedes Gespräch mit dem Zahnarzt oder dem Praxisteam mithören können. Das muss dem Zahnarzt und dem Praxisteam wichtig sein.

Fürs schönste Lächeln – die Zahngesundheit sollte uns heilig sein

Fürs schönste Lächeln – die Zahngesundheit sollte uns heilig sein

Ein strahlendes Lächeln mit schneeweißen, gesunden Zähnen. Der Wunsch vieler Menschen und dennoch ist einigen nicht bewusst, wie wichtig gesunde Zähne eigentlich sind. Denn nicht nur der äußere Schein, das strahlend weiße Gebiss, ist auch tatsächlich im Kern gesund. Denn Karies beginnt dort, Wo die gründliche und regelmäßig Pflege entweder versagt und nicht richtig angewendet wird, oder erst gar nicht stattfindet und das Auslassen des obligatorischen Zähneputzen als Kavaliersdelikt angesehen wird.

Mit fatalen Folgen. Denn schnell ist der Zahnschmelz dahin, die Karies hat leichtes Spiel und schon kündigen sich Schmerzen und dick geschwollene Backen an und schlimmstenfalls muss der betroffene Zahn gezogen werden. Ob durch die Angst vor dem Zahnarzt gebremst und gehindert, oder durch schlichte Nachlässigkeit. Wer die Routineuntersuchungen beim Zahnarzt auslässt und zudem auch noch seine Zähne nicht pflegt, muss nicht jammern, wenn die Karies ganze Zahnreihen zerstört und das Lächeln hinter vorgehaltener Hand zur Herausforderung wird.

Angst hemmen, statt schüren

Unglaublich viele Menschen spüren schon eine Tiefe Angst in sich, wenn sie allein nur daran denken, dass der nächste Zahnarzttermin ansteht. Sie schwitzen und es wird ihnen spei-übel, beim Gedanken ans Geräusch des Bohrers oder auch des Kratzen spitzer Werkzeuge an Zahnhälsen und Co. Lieber alles mögliche über sich ergehen lassen, aber nur nicht eine Sekunde auf dem Zahnarztstuhl zu sitzen. Etliche Dentisten haben sich mittlerweile genau auf diese Patienten eingestellt und sind dementsprechend vorbereitet. Sie versuchen durch unterschiedlichste Methoden den Patienten den Besuch beim Zahnarzt in ihren Praxen so angenehm wie möglich zu gestalten. Das Zahnmedizinzentrum beispielsweise, welches man unter zahnmedizinzentrum.com findet, hat sich darauf spezialisiert und hilft so, den Patienten die Angst zu nehmen und sie dementsprechend behandeln zu können.

Regelmäßigkeit ist wichtig

Desto regelmäßiger die Besuche beim Zahnarzt sind und auch die jeweiligen Behandlungstermine, umso besser und erfolgreicher ist der Gewöhnunsgeffekt. Denn die Routine eines jeden Besuches beim Dentisten, selbst mit sehr unangenehmen Behandlungen und Eingriffen sogar, lässt den Besuch zur Normalität werden und gehört schlussendlich zum Alltäglichen. Besonders drastisch wird dies deutlich bei Behandlungen, wie dringend notwendig Zahnersatz durch Zahnbrücken und Kronen. Denn hierbei allein sind regelmäßige Termine und kurzen Abständen zwingend erforderlich, um die Behandlungen abschließen zu können. Der halbjährlich oder jährliche Kontrollbesuch beim Zahnarzt wird dann zur lapidaren Terminerledigung.

Dennoch sollte jeder die Angst vor dem Zahnarzt eines Mitmenschen immer sehr ernst nehmen, denn diese können sich durchaus in manifeste Phobien wandeln, die in der Regel ohne professionelle, ärztliche Unterstützung nicht zu überwinden sind. Wer als Betroffener nicht seinen eigenen Schweinehund dabei überwinden kann, läuft Gefahr, dass die gesunden Zähne am Ende buchstäblich dahin faulen, wenn sie weder richtig und ausgiebig gepflegt, noch vom Zahnarzt regelmäßig kontrolliert werden. Und auch die Pflege sollte andauern und nicht zu kurz ausfallen. Die richtige Zahnbürste und auch die passende Zahnpasta für die jeweilige Beschaffenheit der Zähne selbst, sind elementar, um ein gesundes Gebiss auch gesunder erhalten zu könne.  Im Idealfall ein Leben lang.

So findet man einen guten Zahnarzt

So findet man einen guten Zahnarzt

Gerade dann, wenn es um die Gesundheit geht, sind die meisten Menschen auf eine dritte Person angewiesen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass es sich um eine Person handelt, auf welchen sich Patienten verlassen können. Es gibt einige Kriterien, welche Sie bei der Suche nach einem neuen Zahnarzt unbedingt beachten sollten.

Weiterlesen Weiterlesen

Zahnarzt, für viele Menschen eine Vertrauenssache

Zahnarzt, für viele Menschen eine Vertrauenssache

Ein Arztbesuch generell ist für die Meisten eh schon nur eine lästige Pflicht oder sogar ein notwendiges Übel. Viele Menschen empfinden sogar Angst, wenn sie dabei an einen Zahnarztbesuch denken. Das hat leider zur Folge, dass manche schon jahrelang nicht mehr beim Zahnarzt waren. Sogar dann noch wird er gemieden, wenn es Probleme und sogar Schmerzen gibt. Manche warten dann so lange, bis sie es einfach gar nicht mehr aushalten können. Es gibt wohl sonst kaum noch eine andere Fachrichtung, die es mit so vielen Angstpatienten zu tun bekommt.

Weiterlesen Weiterlesen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen