Viel Wirbel rund um Superfood

Viel Wirbel rund um Superfood

Einige werden den Begriff Superfood sicherlich schon mal gehört haben. Anderen sagt er vielleicht noch nichts und es fehlt die Vorstellung, was sich hinter diesem Begriff verbergen könnte. Mit „Superfood“ werden zumeist Nahrungsmittel bezeichnet, die eine besondere gesundheitsfördernden Wirkung haben sollen. Diese findet man vermehrt schon in den herkömmlichen Supermärkten aber auch in Bio-Läden oder der Begriff taucht auf den entsprechenden Gesundheits- und Ernährungsblogs im Internet auf. Es handelt sich um einen englischen Begriff, welcher übersetzt Supernahrungsmittel bedeutet. Der Begriff Superfood wir auch gerne für das Marketing verwendet.

Superfood soll sich durch einen hohen Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen auszeichnen. Oft ist hier von Früchten und Samen mit Namen wie Chia, Goji-Beeren, Maqui oder Moringa, Algen, Noni die Rede. Aber auch bekanntere Pflanzen wie Löwenzahn, Brennsessel oder Petersilie zählen dazu. Diese Nahrungsmittel sollen nährstoffreicher, gesünder, also einfach besser sein. Superfood soll reich an Antioxidantien, Vitaminen oder auch Omega 3-Fettsäruen sein. Diese Inhaltsstoffe können das Immunsystem stärken und vielleicht sogar schwere Krankheiten vorbeugen. Die Frage ist, ob es sich nur dabei um einen simplen Trend handelt und ob Superfood auch wirklich so super gesund ist.

Die Entstehung des Begriffs und was dahinter steckt

Wie schon bei anderen Begriffen auch, wurde die Bezeichnung Superfood von der Lebensmittelindustrie entwickelt. Somit ist es kein feststehender Begriff. Es sollen möglichst natürliche und unverarbeitete Lebensmittel sein, die über eine überdurchschnittlich hohe Nährstoffdichte verfügen. Gewollt sind die schon erwähnten Vitamine oder auch Antioxidantien und noch Mineralien, Spurenelemente und sekundären Pflanzenstoffe. All das soll einen besonders positiven Effekt auf das menschliche Immunsystem und auf das allgemeine Befinden generell haben. Meistens werden Pflanzen, Beeren, Nüsse oder Samen, die aus der ganzen Welt stammen können, so bezeichnet.

Nur eine Trenderscheinung?

Das Superfood nur eine Trenderscheinung ist, kann man so nicht sagen. Es ist vielmehr Ausdruck dessen, wie sich das Wissen über die gesunde Ernährung entwickelt hat. Dazu gehört auch das große Interesse daran, einen gesunden Lebensstil zu finden. Das hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Das was heute als Superfoood bezeichnet wird und was hier erst seit den letzten Jahren bekannt und begehrt ist, ist in vielen Regionen auf der Welt schon seit tausenden von Jahren die tägliche und ganz normale Ernährungsweise. Dabei wird hier oft nicht bedacht, dass viele unserer heimischen Lebensmittel einen sehr ähnlichen hohen gesundheitlichen Nutzen haben können, wie die exotischen trendigen Nahrungsmittel. So könnte man locker auch Sauerkraut, Spinat oder Leinsamen als Superfood bezeichnen.

Ist jetzt Superfood wirklich so gesund?

Schnell könnte man meinen, an der so positiven gesundheitlichen Wirkung wäre nichts daran und es handelt sich nur um einen Marketing-Gag. Zwar kann Superfood keine Wunder vollbringen aber die meisten so bezeichneten Lebensmittel sind schon von Natur aus wirklich reich an Nährstoffen, die einem gesundheitlich gut tun und uns auch fit halten können. All die aufgezählten Dinge können also wirklich einen prima Beitrag zu einem gesunden Lebensstil leisten. Nebenbei sorgt das Superfood nicht nur für eine gesunde Ernährung, sondern auch für Abwechslung auf dem täglichen Speiseplan ist so bestens gesorgt.

Ein Gedanke zu „Viel Wirbel rund um Superfood

  1. Der Begriff „Superfood“ ist meiner Meinung nach vollkommen über-bewertet. Es handelt sich in der Regel um ganz normale Nahrungsmittel – oft sogar von solche, die ich bereits von Kind an hier aus heimischen Gefilden kenne. Meiner Meinung nach ist das ein Versuch viel Geld aus was ganz Alltäglichem zu machen – sonst nix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen