So entfernt man lästige Behaarungen am Körper richtig und effektiv

So entfernt man lästige Behaarungen am Körper richtig und effektiv

Ein schönes Haarkleid ist schon etwas ganz besonderes. Doch wehe, wenn diese nicht rund um den Kopf sprießt, sondern an Stellen, an denen jedes einzelne Haar unerwünscht ist. Wer unter starkem Haarwuchs leidet, kann ein Liedchen davon singen. Denn besonders in den warmen Monaten des Jahres wollen wir uns frei und möglichst eben unbehaart zeigen können. Störende Achselhaare und die Haare an den Beinen sind besonders bei Frauen ein Dorn im Auge. Da wird rasiert, gewachst, gecremt und gelasert.

Nur um dem eigentlich natürlichen Wuchs Paroli bieten zu können und so zumindest in der Schwimm- und Bikinisaison eine glatte und haarlose Haut vorzeigen zu können. Das Entfernen der Haare ist zwar manchmal je nach angewendeter Methode schnell getan. Doch in vielen Fällen zeigt sich entweder die Haut stark gereizt oder mit unschönen Pickel oder sogar allergischen Reaktionen. Sie juckt, schmerzt und sieht noch hässlicher aus. Wichtig ist, das Richtige an der richtigen Stellen mit den passenden Utensilien zu tun und bei den Enthaarungen wohlbedacht und sorgsam vorzugehen.

Rasieren oder Kaschieren?

Im Winter kann das Beinhaar ruhig in der Regel sprießen und wir legen in der Regel oftmals keinen wesentlichen Wert auf unbehaarte Beine, Doch im Sommer sieht die Sache schon ganz anders aus. In der Bikinisaison müssen die Beinhaare weg und am besten und schnellsten geht das vor allem auch schmerzfrei mit einem simplen Beinrasierer für die Frau. Etwas Rasierschaum auf die mit Wasser angefeuchteten Beine und los geht es. Aber Vorsicht: Nicht zu feste andrücken und nicht zu schnell sich von oben nach unten durcharbeiten. Denn Schnittverletzungen sind hierbei schnell geschehen. Im Bereich der Kniekehlen besonders aufpassen. Danach einfach wieder mit klarem Wasser abspülen und nun etwas Rasierwasser auftragen, das desinfiziert gut. Mit Entferungscremes ist das so eine Sache. Während die einen auf diese schmerzfreie Methode schwören und die Haut es ihnen nicht übel nimmt, ärgern sich andere um starke Rötungen und Reizungen. Im Intimbereich oder Gesicht sollten diese Cremes auf keinen Fall genutzt werden. Das Wachsen an den Beinen ist mit die schmerzhafteste aber auch effektivste Methode der Haarentfernung. Denn die Wurzeln der Haare werden gleich einmal mit herausgezogen, beim Abreißen der einzelnen Wachsstreifen. Doch auch hier ist Vorsicht geboten, denn icht jede Haut lässt diese Tortur ohne Kommentar über sich ergehen. Wer sich dennoch unsicher ist und die Haarentfernung selbst in die Hand nehmen möchte, kann sich hier in aller Ruhe ausgiebig informieren.

Die empfindliche Haut

Unsere Haut ist nun mal sehr empfindlich und als unser größtes und komplexes Organ sollte sie dementsprechend auch gepflegt werden. Denn die Haut ist unser wichtigster Schutzmantel und desto mehr wir unseren Fokus auf die behutsame Pflege im Alltag und eben insbesondere bei solchen Behandlungen legen, umso dankbarer wird sie schlussendlich sein. Je nachdem für welche Methode der Haarentfernung wir uns auch entscheiden mögen. Die Pflege und Rücksicht auf unsere schöne Haut muss selbstverständlich sein. Denn an ganz empfindlichen Stellen und Hautpartien in Bereichen der Entfernungen, kann sie ganz schön in Mitleidenschaft gezogen werden und stark gereizt reagieren. Wer eh schon eine sehr empfindliche und vielleicht trockene Haut hat, sollte sich erst recht bei jeder Haarentfernung sorgsam in Acht nehmen und vielleicht auch mit den dementsprechenden Pflegeprodukten vorbeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen