Bewegung an der frischen Luft ist Balsam für Körper, Geist und Seele

Bewegung an der frischen Luft ist Balsam für Körper, Geist und Seele

Wer sich täglich ein wenig Bewegung verschafft, tut Gutes für seinen Körper, die Fitness und den Gesamtzustand. Und, wenn man diese Bewegung egal in welcher Form und Art auch noch dann draußen verlagert, umso besser für uns. Denn beim Sport Treiben oder der Bewegung draußen wird dem Körper zusätzlich eine große Portion Sauerstoff zugetan. Das Blut kommt in Wallung, wird mit Sauerstoff angereichert, der Brustkorb öffnet sich und ein freies Atmen belebt die Sinne. Der Kreislauf kommt tüchtig auf Hochtouren, wir fühlen uns fit, agil und leistungsstark. Bewegung und Sport wie Walken, Joggen und Laufen oder andere Betätigungen an der frischen Luft im Wald und im Outdoorbereich ist Balsam für Körper, Geist und Seele.

Joggen und Laufen

Viel Bewegung an der frischen Luft hat noch nie geschadet und besonders in der Frühjahrszeit, wenn die Bäume des Waldes mit den ersten lindgrünen Blättern den Frühling ankündigen, ist das Laufen, Joggen, Walken oder Gehen absolut wohltuend für uns. Desto regelmäßiger wir uns daran erfreuen uns körperlich zu betätigen in Form von sportlichen Bewegungsformen wie dem Joggen beispielsweise, umso leistungsstärker und aktiver sind wir im Leben. Die Muskulatur wird gefordert und gestärkt, Bänder Sehen und Gelenke werden trainiert und die Muskelmasse wächst besonders an den Oberschenkeln, am Po und am Oberkörper an. Joggen kann mitunter schnell süchtig machen, denn die meisten joggen nicht nur sporadisch und hin und wieder. Sie joggen gleich mehrfach in der Woche, setzen sich immer wieder neue Laufziele und Zeiten und freuen sich schon auf nächste Mal. Der ein oder andere wird auf diese Weise schnell zum Marathon-Profi. Das Laufen an sich im Wald an der frischen Luft belebt die Sinne durch und durch und viele, die just for fun laufen kommen erst dann in den wirklichen Genuss in Ruhe nachdenken zu können, wenn sie beim Laufen mit sich allein auf weiter Flur sind. Und genau darin liegt der Reiz des Laufens und Joggens im Wald.

Walken und Gehen

Einfach einmal einen ausgiebigen Spaziergang machen. Das tun nur die wenigsten wirklich noch regelmäßig aus Zeitgründen und Alltagsstress, leider muss man sagen. Denn genau diese Bewegung, die beim Walken und Gehen entsteht, ist elementar für den Körper und seine optimierte Funktion. Alle Körperteile und Gliedmaßen insbesondere werden somit kauf einem Streich in Bewegung gesetzt. Vom Fuß bis zum Scheitel kommt der Körperkreislauf dabei in Bewegung und die Durchblutung wird gesteigert. Hinzu kommt der durchaus sehr wichtige und positive Effekt, dass das Walken und Gehen die softeste und damit auch für die Gelenke schonendste Fortbewegungsart für uns ist. Und eben auch hierbei wird die Sauerstoffzufuhr um ein Vielfaches erhöht und dem Blutkreislauf zugeführt. Das regelmäßige, tiefere Atmen ermöglicht dies bei jedem einzelnen Schritt. Zum Stressabbau, wie auch zum Relaxen ist diese Bewegungsart im Freien die beliebteste unter den Menschen, die sich zu Fuß aufmachen und sich dabei sportlich betätigen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen