Sinn Notwendigkeit von lokalen Apotheken

Sinn Notwendigkeit von lokalen Apotheken

Wer kein rezeptpflichtiges Arzneimittel von einem Arzt verordnet bekommen hat und den Gang zu einem Arzt auch nicht für notwendig erachtet, greift sehr häufig zur Selbstmedikation, wenn es um die Linderung oder Heilung von sogenannten Missbefindlichkeiten und Gesundheitsstörungen geht. In diesen Fällen ist der Apotheker der einzige fachlich kompetente Berater und Ansprechpartner für den Kunden/Patienten. Er hat die wichtige Beratungs- und Kontrollfunktion. Durch die gezielten Fragen des Apothekers/der Apothekerin werden notwendige Informationen gesammelt, um dann letztendlich dem Kunden das richtige Medikament zu empfehlen und die korrekte Anwendung zu erklären. Diese Selbstmedikation in Bezug auf den Arzneimittelmarkt soll zugenommen haben. Man kann so einen Trend zur Eigenbehandlung erkennen.

Es liegt dann am Apotheker, die Angaben des Patienten zu beurteilen und auch zu hinterfragen, damit der Person richtig geholfen werden kann. Dieses Beratungsgespräch beginnt normalerweise mit einem gezielten Wunsch-Präparat. Weniger werden zuerst die Symptome oder Beschwerden geschildert. Häufig erscheinen Kunden mit einer Eigendiagnose. Hier ist es wichtig, dass der Apotheker gut nachfragt. Zum Beispiel für wen das Arzneimittel bestimmt ist, ob das Arzneimittel bekannt ist, wie das Mittel vertagen wird, ob es bereits Erfahrungen damit gibt oder in welcher Dosis und wie das Mittel bereits angewendet wurde. Auch Fragen zu den Beschwerden sind wichtig. Hier geht es darum, wie lange die Beschwerden bestehen, unter welchen Bedingungen und wann sie auftreten und ob schon andere Arzneien oder Maßnahmen probiert wurden. So ein umfangreiches Gespräch ist sehr bedeutend, damit dem Patienten bestmöglich geholfen werden kann. Man kann sicherlich schon jetzt erkennen, wie sinnvoll und auch wichtig unsere deutsche Apothekenpflicht ist. Sicherlich kann man die rezeptfreien Arzneimittel heutzutage auch ganz einfach im Intern bestellen (häufig möchte man darüber auch einen besonders günstigen Preis dafür finden), aber es fehlt dann dabei die die Beratung von einer versierten Person. Aber das ist sicherlich nur ein Aspekt, der für die Apothekenpflicht spricht.

Dubiose Arzneien über das Internet

Tatsächlich werden durch den globalen Handel lauter neue Arzneimittel weltweit zur Verfügung gestellt. So kann es schnell zu gefälschten Wirkstoffen in Fertigarzneimitteln vorkommen, die nicht nur in Entwicklungsländern auftauchen sollen. Das können dann perfekte Imitationen sein, mangelhafte Wirkstoffe oder gleich Plazebos. Auch tauchen vorsätzlich falsch oder irreführend deklarierte Nahrungsergänzungsmittel oder Kosmetika auf, die man als harmlos vermutet, aber die dann oft mit massiven Wirkstoffen versetzt sind (zum Beispiel Rheumahonig oder Hautpflegemittel mit Cortison und Schlankheitsmittel mit Schilddrüsenhormonen). Auch aus dem Fitness- und Partydrogen-Bereich tauchen beispielsweise Anabolika und Aufputschmittel illegal auf, weil sie in Deutschland nicht zugelassen sind. Es gibt einen blühenden Schwarzmarkt-Handel, bevorzugt im Internet. Die Globalisierung der Märkte macht zwar Druck auf die Kosten, aber auch das Risiko steigt, dass man zwar weniger für Arzneien bezahlt und alle möglichen Präparate bekommt, aber dafür ein hohes Risiko eingeht, auf Arzneimittelfälschungen und -verwechslungen reinzufallen. Eine sichere Verteilerkette wird auch in Zukunft die sein, wenn vom Hersteller über den Großhandel und die Apotheke zum Patienten gegangen wird. Der Beitrag des Apothekers wird dabei auch weiterhin unverzichtbar bleiben. Nur so kann man als Verbraucher sicher bei der Wahl des richtigen Arzneimittels sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen