Salz als Heilungsmittel

Salz als Heilungsmittel

Schon in der Antike machten sich die Menschen die heilende Wirkung des Salzes zum Nutzen. Durch die natürliche Wirkung konnten viele Krankheiten gelindert, geheilt und sogar vorgebeugt werden. Wunden wurden ausgetrocknet und dadurch vor einer Entzündung geschützt, vielen Infektionen ließ sich, durch die Behandlung mit Salz, vorbeugen. Aber vor allem Atemwegs- und Hauterkrankungen werden bis heute effektiv mit der Salzlufttherapie behandelt.

Salz ist vielfach einsetzbar, man kann es essen, trinken, es als Peeling auftragen, darin baden und es zum Spülen und Inhalieren benutzen. Wer hat selbst noch keine Erfahrungen damit gemacht, wie gut uns das Salz Körper und Geist tut? Man geht am Nordseestrand entlang spazieren und genießt die frische Luft, man atmet tief ein und merkt, wie die Salzluft den ganzen Körper reinigt. Ein einziges Bad im Salzwasser und die Haut fühlt sich schön, rein und glatt an. Badende fühlen sich durch das Salzwasser wie neu geboren.

Mit Salzlufttherapieren Krankheiten vorbeugen

Viele Gründe sprechen dafür, bei verschiedenen Erkrankungen als erstes das Wundermittel Salz zu verwenden. Viele verschiedene Atemwegserkrankungen, Allergien und Hauterkrankungen lassen sich mit Medikamenten nicht nachhaltig behandeln. Salz stellt eine Alternative dar. Oftmals liegt der Schlüssel zum Erfolg schon in den simpelsten Dingen – in diesem Fall in der Salzlufttherapie. Asthma, Bronchitis, COPD, Heuschnupfen, Pollenallergien, Erkältungskrankheiten und auch Neurodermitis, sowie viele weitere Erkrankungen lassen sich mit dieser Therapieform erfolgreich behandeln. Die Salzlufttherapie sorgt dafür, den Heilungsprozess eines Infektes zu beschleunigen, Anfälligkeiten für Atemwegserkrankungen zu verringern,
den Juckreiz bei Neurodermitis und Entzündungen der Haut zu lindern. Bei regelmäßiger Anwendung hat die Salzlufttherapie eine wohltuende Wirkung auf den gesamten Organismus, was zur Stärkung des Immunsystems beiträgt.

Salzlufttherapie: So funktioniert es

Bei der Salzlufttherapie wird die Raumluft mit kleinen Salzpartikeln angereichert, sodass diese möglichst schnell in den menschlichen Organismus gelangen und dort ihre heilende Wirkung entfalten können. Nach kurzer Zeit zeigen sich schon die ersten Erfolge, wie zum Beispiel bei Asthmatikern, deren Anfallrate deutlich sinkt. Alles in allem lässt sich deutlich zeigen, wie sinnvoll und auch wirkungsvoll die Therapie mit Salzluft ist und wie einfach und schnell sich erste Erfolge erzielen lassen. Die besten Heilmittel bietet immer noch die Natur selbst und unser Körper ist dankbar dafür, dass wir diese nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen