Allergien und Unverträglichkeiten bei Mensch und Tier nehmen drastisch zu

Allergien und Unverträglichkeiten bei Mensch und Tier nehmen drastisch zu

Immer mehr Menschen und auch Tiere leiden an Allergien und Unverträglichkeiten. Dies können allergische Reaktionen auf den Genuss bestimmter Lebensmittel sein, wie aber auch der Kontakte und durch Berührungen verschiedener Gegenstände und auch durch bestimmte chemische Verbindungen, Seren und auch tierischer Gifte. Das Gros allerdings der allergischen Reaktionen ist in der Regel im Sektor Nahrung zu finden. Und dies flächendeckend bei Menschen wie auch Tieren.

Da können Hunde plötzlich das Trockenfutter nicht mehr vertragen und bekommen Durchfall, oder Pferde vertragen von jetzt auf gleich einen Hafer mehr. Oder der Mensch kann über Nacht quasi keine Nüsse mehr zu sich nehmen, oder verträgt kein einziges Produkt mehr, wo auch nur ein Hauch von Kuhmilch als Inhaltsstoff vorhanden ist.

Lebensmittel und Nahrung aller Art

Tiere wie Menschen reagieren immer mehr auf bestimmte Inhaltsstoffe in der Nahrungsmittelkette, die sie nicht mehr vertragen und zu sich nehmen können. So kann dem Pferd plötzlich kein Getreide mehr gefüttert werden, da es mit Koliken und Bauchkrämpfen auf Hafer, Gerste und Co. reagiert. Oder die Katze kann das Nassfutter nicht mehr fressen, ohne im Anschluss an Durchfall zu leiden. Der Mensch kann viele Dinge plötzlich nicht mehr essen, ohne mit Beschwerden unterschiedlichster Art zu rechnen. Die Nussallergien beispielsweise, gehen oftmals nicht selten einher mit Kreuzallergien in Bezug auf Früchte.

So kann es vorkommen, dass man zum Einen keine Nüsse mehr essen kann und gleichzeitig auch keine Erdbeeren mehr. Der pelzige Geschmack auf der Zunge und die kleinen Pöckchen im Mund- und Rachenraum sind nur die einfachen allergischen Reaktionen des Körpers auf die jeweilige Unverträglichkeit bei Lebensmitteln. Aber auch der Hund scheint plötzlich nur noch spezielles Futter zu sich nehmen zu können, da er das bisherige nicht mehr beschwerdefrei verträgt oder gänzlich verweigert. Das Futter der Tiere muss umgestellt werden und in erster Linie handelt es sich dabei um das Weglassen bestimmter Inhaltsstoffe, die die allergischen Beschwerden hervorrufen. Oft sind es Zusatzstoffe, Aromen und Farbstoffe, die das Leide verursachen können. In puncto guter und gesunder Ernährung für den Hund, findet man auch ganz viel anregenden Input, Ideen und Tipps hier.

Es gibt viele gute Alternativen mittlerweile, doch für Pferde sieht die Auswahl hierbei nicht sehr üppig aus. Hier greifen viele Pferdebesitzer dann zu getreidefreien Produkten, um jegliche Getreidesorten im Grundfutter vermeiden zu können. Doch selbst beim Raufutter Heu gibt es das ein oder andere Tier, dass auch dies nicht mehr ganz verträgt und es muss auf so genannte Heucobs zum Einweichen zurückgegriffen werden. Schließlich gehören Pferde mit zu den besten Tier-Freunden des Menschen und man sollte sie auch dem entsprechend umsorgen.

Tiergifte und Reaktionen

Wenn man bedenkt, dass besonders in der Lebensmittelbranche es immer schwieriger für Menschen wird, sich gesund ernähren zu können, sind allergische Reaktionen auf Tiergifte deutlich besser einzugrenzen. So auch die allergische Reaktion auf einen Wespenstich. Hier kann man schon im Vorfeld in den üblichen Monaten in denen die Tiere umherschwirren vorsorgen und reichlich Vitamin C zu sich nehmen und die Notfallapotheke für den Fall der Fälle immer bei sich tragen. Bei Nahrungsmitteln kann man sich letztlich nur auf das Kleingedruckte auf den Produkten verlassen und sich danach richten. Fakt ist jedoch, dass allein durch den Einsatz von Nitraten und Pestiziden in der Landwirtschaft und Zusatzstoffe in Lebensmitteln, die Allergien und andere Erkrankungen aus diesem und weiteren Gründen weiterhin höchstwahrscheinlich ansteigen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen